In Damaskus bin ich über Mate Tee gestolpert.
Mate Tee ist eigentlich kein richtiger Tee, er gehört zu der Gattung der Stechpalmen. Die Heimat dieses Baumes ist in Südamerika, umso erstaunter war ich dieses Getränk mit all seinem Traditionellen Zubehör in Syrien zu finden.
In Syrien und dem Libanon wurde das Getränk durch Arabische Auswanderer zu beginn des vorherigen Jahrhunderts importiert und genießt dort eine große Beliebtheit. Was erklärt warum ich das Zubehör dort finden konnte.


guampa01

Mate Tee und die Wirkung:
Neben viel Koffein ist im Mate Tee auch Vitamin A, B1, B2 und C zu finden.
Mate Tee soll anregend für Nerven, Muskel und den Stoffwechsel wirken, schweißtreibend, harntreibend und bringt den Kreislauf in Schwung. Er soll auch Hunger stillend wirken und kann äußerlich bei Ekzemen angewendet werden.

Traditionell wird er in einer aus Kürbis hergestellten Tasse (Guampa) und einem Trinkhalm (Bombila) genossen.
Für mich schmeckt er eher Bitter und ich kann Ihn bisher nur mit Zucker genießen aber der Geschmack ist interessant und die Wirkung auf jedenfalls belebend. 
Es gibt den Tee aber auch in anderen Geschmacksrichtungen. Z.b. Orange oder Pomelo und dann schmeckt er mir wieder sehr lecker.

guampa00

Flattr this