Matcha (bedeut. geriebener Tee) und ist ein japanischer Tee. 
Es ist Teepulver das zu Tee "geschlagen" wird.

Beim Matcha Genuss werden die Teeblätter im ganzen zu sich genommen.

Matcha gehört in die Königsklasse des Tees. Er ist sehr teuer, wenn es ein Original aus Japan ist. 
Es gibt auch Kopien aus Taiwan und Korea die aber dem japanischen nicht im geringstens an Geschmack und Wirkung nahe kommen. 
An der Farbe zeigt sich schon der Unterschied, hier ein Beispiel heutzutage aus China:

Cu12-11-05


Der Ursprung dieses Tees liegt jedoch in China und in Japan wurde der Anbau und die Verarbeitung verfeinert und ausgefeilt, perfektioniert.

Nur Matcha wird bei der japanischen Teezeremonie verwendet und das seit Anbeginn. 

Matcha wird aus Tencha hergestellt, der auf Schattenfeldern
(Ooishita-en) wächst. In den Zeiten zwischen Mitte April bis
zur Ernte werden die Felder abgedeckt, so das sie nur wenig
bis kein Sonnenlicht abbekommen.
Nach dem pflücken werden die Blätter gedämpft und
getrocknet. Da die Intensität des Tees in pulverisierter Form
schnell and Geschmack undgeruch verliert werden die Blätter
als ganzes gelagert.


Matcha hat, im Gegensatz zu anderen
Grüntees 100 % der wertvollen Inhaltsstoffe.
Der Tee ist reich an Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien
und antioxidativem Catechin. 


Ich kann mich noch genau an meine erste Begegnung mit diesem Tee erinnern. Stark, bitter war er nur beim nippen an der Schale. Es zog mir wegen der Stärke fast die Schuhe aus.
Doch nachdem ich einen Schluck gekostet hatte und die Minuten vergingen, wurde der Geschmack im Hals immer milder und angenehmer. Der Tee wurde im Gaumen sanft und umschmeichelnt.
Ich hatte nach einigen Minuten den Eindruck des ersten Schluckes fast völlig vergessen.


tea00
tea01 

Flattr this