Mittwoch, 27. Februar 2013

Matcha ein Kultgetränk!

Nach Bubble-Tea ist nun Matcha überall im Kommen.
Ob als Latte, Pur, im Müsli, Matcha ist gesund, macht wach und weckt die Lebensgeister.


Viele Stars wurden schon mit einem Matcha To-Go gesichtet und was die Stars haben, das brauch der Normalbürger auf jeden Fall.
Warum wird der Matcha so gehypt? Denn für einen normalen Kaffeetrinker dürfte Matcha nun wirklich nichts sein.


Ich erinnere mich an meinen ersten Matcha, bitter war er und weniger wohlschmeckend aber nach 10 min hatte ich einen sehr angenehmen Geschmacks Rest im Mund. Nicht mehr bitter, leicht und angenehm nach Tee. Doch wer weiß das zu schätzen wenn er seinen Matcha mit einem Bagel oder Croissant zu sich nimmt?

Ich denke es geht hier vor allem um die Gesundheit, denn Matcha besticht durch Tee pur. Es werden die ganzen Blätter zu sich genommen, nicht etwa aufgegossen und ziehen gelassen, nein Blatt und Wasser und damit alle guten Eigenschaften der Teepflanze.


IMAG0727

Matcha enthält:
- Vitamin C
- Antioxidantien
- soll zudem noch hungerregulierend wirken
- macht wach
- bringt viel Energie
- soll bei reiner Haut helfen
- soll positiv auf die Verdauung wirken
- soll den Körper von Giftstoffen reinigen
- soll beim Abnehmen helfen
usw.


Ihr seht also Matcha kann Wunder?
Naja ganz so ist es wohl nicht. Matcha ist gesund keine Frage und ich liebe diesen Tee.
Leider trinke ich diesen viel zu selten, was wohl an den horrenden Preisen liegt.
30g kosten hier gut 20€ und nach oben gibt es keine Grenzen. Ich trinke diesen Tee also als etwas Besonderes. Es braucht lange und viel Fertigkeit um einen guten und wohlschmeckenden Matcha zu erzeugen, was den Preis ganz gut erklärt.


Zur Herstellung habe ich hier schon etwas geschrieben
Wenn die Herstellung schon so schwierig ist und lange dauert, finde ich sollte man sich für diesen Tee etwas Zeit nehmen.


IMAG0729

Die oben aufgezählten Eigenschaften von Matcha gelten übrigens auch für normalen Tee, nur ist es dort etwas schwächer, da dieser ja nur als Aufguss getrunken wird.
Matcha ist teuer aber ich liebe Ihn und werde mal in nächster Zeit öfter dazu greifen.
Übrigens solltet Ihr, wenn Ihr viel Geld in den Tee gesteckt habt, diesen im Tiefkühlfach aufbewahren. Gut verpackt bleibt euer Tee lange frisch und Ihr habt mehr davon.


Matcha-Collage

Hier noch einmal die Zubereitung von einem Matcha, viel Spass:

Flattr this

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen