Montag, 10. Dezember 2012

Teespielzeug

Seit meiner ersten Schale Tee ist dieser Affe immer bei jeder Schale auf meinem Teetisch dabei.

Teeparty-06

Er war einmal aus glänzendem goldenem Metall. Kein echtes Gold aber schön glänzend. Mit den Jahren hat er diesen matten braunen Ton bekommen.
Nun sieht es fast wie echtes Fell aus. Von einem gewöhnlichen Gegenstand hat er sich zu einem meiner ungewöhnlichsten Gegenstände entwickelt. Ein Objekt das die Zeit gesehen hat und mein Leben beobachtet hat.


"Teespielzeug" habe ich selten bei einem Teetrinker gesehen. Doch ist es durchaus üblich. Tee Reste werden über eine Figur gegossen. Diese ist meist aus Ton, denn dieser kann sich am besten verfärben. Es gibt sie in sämtlichen Formen, als Drachen, Teemeister "Lu Yu" etc.
Freude hat man daran, die mit der Zeit entstehende Verfärbung zu beobachten.
Mein Meister tauschte seine Figur öfter, doch bei mir ist es immer nur dieser Affe.


Der Affe hat die besten Teesorten gesehen und in Teenot, wenn mal wieder kein Tee zur Hand war, auch die schlechtesten.
Seine Farbe entstand aus vielen guten Schalen Tee, er hat viele Tränen und viel Gelächter erlebt. Durfte viele Menschen kommen und gehen sehen und manchmal bekam er von diesen eine Schale Tee gespendet. Ein stiller Beobachter des Lebens. Nur die Farbe zeigt dass er doch dabei war.
Der Affe ist über 15 Jahre mit Tee begossen worden und hat sich langsam verändert. Ein gutes Bild für eben auch meine Veränderung in den letzten 15 Jahren. 


 
Flattr this

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen