Donnerstag, 2. Mai 2013

Besuch im Teehaus Cöln - Dong Pian VS Alishan Dong Pian


Immer wenn ich nach Köln fahren, oder sagen wir meistens, ist ein Besuch im Teehaus Cöln Pflicht.
Der eine oder andere interessante Tee fließt dann mit spannenden Tee-Diskussionen und Erfahrungsaustausch.

So war ich Letzen Samstag auch wieder zu Besuch in Teehaus. Einen Bericht von mir von dem kleinen aber exquisiten Teeladen findet Ihr hier

Eigentlich wollte ich gar keinen Tee kaufen, habe ich doch noch so viele Testmuster, die ich erst abarbeiten muss, zu Hause. Doch ist man schon einmal den langen Weg gefahren, kann man/Frau ja ruhig mal seine lange Nase in die eine oder andere Tee tüte stecken.
Besonders interessiert hatte mich diesmal ein Alishan Dong Pian, als direkten Vergleich zu meinem Dong Pian.



Ich hatte den einen oder anderen leckeren Tee und doch war der Dong Pian am interessantesten. Ein wirklich interessantes Erlebnis. Der erste Aufguss war säuerlich, nicht unangenehm, und kräutrig. Im zweiten Aufguss war das säuerliche komplett verschwunden und eine vollmundige süße trat zum Vorschein. An den Blätter erkannte man die Fermentation sehr deutlich, auch waren die Blätter keineswegs, wie bei meinem Dong Pian, klein und zerbrechlich. Eher wirkten die stark mit einer wunderbaren Farbe. Der Tee hatte eine goldgelbe Farbe.
Leider habe ich keine Bilder bei Tageslicht aufnehmen können und so müssen diese reichen.








Ihr findet diesen Tee hier



Vielen Dank für diesen TEE!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen