Mittwoch, 7. August 2013

Traurig und Lebendig

Anmutig, doch mit traurigem Blick sitzt sie da,
eine silberne Träne glänzt auf Ihrer Wange,
Schmerz, Wut, Liebe, Trauer und doch mit viel Lebendigkeit.

Ihr Blick ist gerade aus, sie sieht mich nicht.
Ich traue mich nicht, mich zu rühren um sie nicht zu erschrecken.
Fazinierend ist sie, so sanft, so verletzlich.

Trotz der Sorgen umspielt ein leichtes Lächeln Ihre Lippen,
Sie liebt das Leben, sie liebt die Menschen,
trotz all der Rückschläge.

Die Menschen denken, dass Sie stark ist und kämpfen kann,
sie denken, das sie, weil sie immer jede Situation meistert, Kraft hat,
dabei will Sie nur eine Schulter und auch einmal ausruhen.

Gern hätte Sie, das sich jemand um sie sorgt,
Sie einfach hält, doch ist Sie stolz und würde nie darum bitten,
wer das nicht sieht, hat Sie und Ihre Liebe nicht verdient.

Woher ich das alles weiß?
Nun, ich bin ein Teil von Ihr, der Teil der neugierig aufs Leben schaut,
der Teil, der Sie trotz Rückschlägen aufbaut und zum Leben erweckt, der sie beobachtet.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen