Weihnachts Gewinnspiele

Bald ist es wieder soweit, die schöne Weihnachtszeit.

Ye Min Tea Blog hat eine schöne Überraschung für seine Leser. Eine?
Nein genau Vier!
An jedem Adventssonntag, startet ein Gewinnspiel mit tollen Preisen.

Einiges haben Thirsty und ich aus China für euch mitgebracht.
Atessa hat ihre Handwerkskunst spielen lassen und ein Kooperationspartner hat für euch ein kleines Set zusammengestellt!

Was es wird, wie toll und vor allem hochwertig die Preise sein werden, davon müsst Ihr euch schon selbst an den Adventssonntagen überzeugen und reinklicken.

Hier ein kleiner Blick durchs Schlüsselloch...




Hier die Spielregeln: 

- Offen für alle Leser aus Europa.
- Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Ein Los für einen Kommentar pro Person, mehrfache Kommentare werden nicht gezählt
- Das zweite Los gibt es, wenn Ihr in eurem Blog über das Gewinnspiel berichtet. Link Bitte in den   Kommentar schreiben.

- Einsendeschluss ist jeweils der folgende Mittwoch

Then and now

Since I visited Ye Min I´m more in love with tea than ever before. I´m loving teadrinking for a long time ago but before my visit I never thought about how much fun it is to MAKE tea.
Anyway, back at home I wanted to make tea for my boyfriend and me. We go into the kitchen and I try to find some things to make an improvised tea table. Here it is:
Yeah, funny. Some plastic bowls and also an improvised justice pot. Making tea with this "tea table" was...okay. A little bit funny but if you could see my face you will see that I´m not really happy.
I wanted a real tea table were it doesn´t care if water is EVERYWHERE. Okay, I also wanted a real tea place like Ye Min where I can go in the morning and make my tea. But that´s another story.

Okay guys, it was obvious that I have to order a tea table. Ladies and gentleman, I will present you my new tea life:
There´re no flowers and other dekoration but I´VE GOT A REALLY NICE TEATABLE!
I know, it wasn´t necessary to order also a tea pot stand and a justice pot and also the tea bowls weren´t needful, but if you start to look at nice tea things you cannot stop to buy this cute things =)

Here are some impressions from my tea session:
You can imagine how happy I am. It feels sooooo good to make tea, I´m really enjoying it. It´s meditation. It´s vivid silence. Know what I mean?
I´m in love...
Greetings,
Atessa



Zwischendurch

Ich habe einige Posts für euch vorbereitet und ich komme einfach nicht dazu sie aus zu formulieren.
Ich bin mitten dabei mein Weihnachtsgewinnspiel zu organisieren und mich mit den Neuerungen des Lebens zu arrangieren.
Ende letzter Woche sind auch die Teekalender eingetroffen, somit ist alles bereit fürs Gewinnspiel ab den 1.12. hier. Nur die Texte muss ich noch schreiben und die vielen Sachen fotografieren.
Warum habe ich eigentlich so viel für euch dieses Jahr?? 
Mein Gepäck dieses Jahr auf dem Rückweg von China war so schwer und doch habe ich eigentlich fast nichts für mich gekauft, die meisten Sachen sind schon verschenkt und die anderen gibt es gleich zu Gewinnen. 

Trotzdem habe ich 2 schöne Bilder vom Spaziergang letzten Sonntag. Ist die Kleine nicht süß, sie war ein tolles Model und so ohne Starallüren, schade das sie mich verlassen muss:


 

Ein paar Experimente

Today I have only some pictures for you. I bought a new camera and played a bit. Here the results, click at the picture to get a bigger version:



Tea Garage Fall Season Edition

Letzten Sonntag war es wieder soweit und ich habe einen kleinen Ausflug nach Brüssel gemacht.
Meinen letzten Besuch in Brüssel findet Ihr hier


Beim letzten Mal wurde besonderen Wert auf den Taiwanesischen Oolong gelegt und diesmal stand, passend zur Jahreszeit, Pu Erh auf der Karte.
Und was für welcher.

Ein Tee war von 1926 dabei. Den konnte ich leider nicht probieren, da mein Untermieter mit da einen Strich durch die Rechnung macht. Leichte Tees aber sind kein Problem und somit konnte ich diesen wunderbaren Tee den ihr unten auf den Bild seht probieren. Selbst beim 11 Aufguss war dieser noch ein Genuss, süß im Geschack und so gar nicht "Pu Erhig".


Leider war es auch ein bisschen kalt in Brüssel, trotzdem hatten wir einen recht sonnigen Tag erwischt. Ich kann die Tee Garage nur empfehlen, denn hier wir der Tee wirklich mit viel Liebe zubereitet.


Tee Garage findet Ihr auf Facebook

Koyamaen Matcha endlich wieder verfügbar

Der eine oder andere hatte es sicher schon mitbekommen, der Onlineshop von www.gruener-tee-koyamaen.de hatte für einige Zeit keine Produkte mehr.

Nun wird der Shop aber wie gehabt weitergeführt und es ist auch schon eine neue Lieferung aus Japan eingetroffen. Ihr könnt wieder Bestellen was das Zeug hält, ich werd gleich mal stöbern gehen.
Momentan bin ich ganz scharf auf Matcha Lemon, weil ich dies unter den jetzigen Umständen am besten vertrage. Ich kann ja doch nicht auf Matcha verzichten.

Eine Neuerung gibt es für euch, zum bestehenden Warenlager in Deutschland wird es auch eines in der Schweiz geben, was es den Schweizern einfacher macht an das gute Zeuch zu kommen.




Ich habe die Ehre euch zu meinem Weihnachtsgewinnspiel, das ab dem 01.12.2013 an allen Adventssonntagen startet, eine Überraschung von www.gruener-tee-koyamaen.de zu verlosen.
Seit gespannt und freut eich mit mir

Was versteckt sich denn hier?

Wenn ihr wissen wollt, was sich hier drin versteckt, so schaut doch einmal hier vorbei.
So viel verrate ich euch schon einmal: Es hat etwas mit Tee zu tun =P

Herzliche Grüße,
Atessa

Das Teehaus in den Bergen

Endlich sind sie da, die China Bilder und ich kann euch nach und nach die kleinen Geschichten erzählen, die wir erlebten. Beginnen möchte ich mit der süßen Omi in den Bergen, nein kein Hexenhaus, ein Teehaus!

Es war ein verregneter Tag, eigentlich wie fast alle Tage die wir in Meng Ding Shan verweilten. Neblig, Mystisch und verregnet. Passend für eine schöne Schale Tee. 
Diese fanden wir unweit von unserer schönen aber vor allem sauberen Unterkunft entfernt.
Ein kleines Teehaus oder Teegeschäft lud zum Verweilen ein. 
Wir wurden sehr nett begrüßt und zu einem Tee eingeladen.




Die alte Dame war sehr nett und erklärte uns nur zu gern etwas über ihren Tee. Leider habe ich viel zu wenig verstanden aber immer noch genug um eine kleine Konversation mit ihr zu führen.





Wir sind nicht gerade zur Tee Saison gekommen. Deshalb wirkt Meng Ding Shan sehr verlassen, erklärt sie uns. Zur Teeernte kann man hier viel mehr sehen.

Sie serviert uns einen schwarzen Tee, genau das richtige für dieses etwas ungemütliche Wetter.



Sie macht dass wirklich toll, jede Bewegung sitzt und ist Elegant. Ich beobachte sie sehr gern, wie sie uns den Tee einschenkt und immer wieder heißes Wasser nachgießt. Lange Jahre der Erfahrung sprechen aus ihr und jede Bewegung wirkt elegant und anmutig. Dahin möchte ich auch einmal, da muss ich aber noch etwas üben. Auch kennt sie ihren Tee genau.



Gegen Mittag, zur Essenszeit, schmeißt sie uns raus und meint, das man nach dem vielen Tee, wir haben wohlgemerkt nur eine Sorte und eine Kanne getrunken, essen müsse.

Also gehen wir aber wir werden das nächste Mal auf jeden Fall zurück kommen und wieder einen Tee bei ihr trinken. Im März, dann zur Teeernte, mal sehen was dann bei ihr los ist.

 




Da wir zu schüchtern zum Filmen waren aber ein paar Bilder machen konnten und diese zufällig auch noch schnell hintereinander waren, habe ich mal versucht die Bewegungen der alten Damen zu animieren:




Aquarium Tee

was für ein Titel, oder?
Ich muss auch immer etwas schmunzeln aber genau das trifft es genau. 
In China gibt es viele Kuriositäten aber dieser eine, hat es uns angetan. 

Seht selbst:


Ist das nicht hübsch? Das ist doch wirklich Kunst oder? Auf dem Boden liegen Buchweizen Samen und das grün ist Jiaogulan. Was das rote ist weiß ich nicht, ich lese nochmal für euch nach.
Der Buchweizen simuliert den Aquarium Boden, die grünen Jiaogulan Blätter die Pflanzenwelt und das rote schwimmt oben, das sind die Fische. Gießt man den "Tee" auf, findet alles gleich seinen Platz und man kann auch beim erneuten aufgießen immer wieder Spaß an dem wunderbaren Spektakel finden.




Geliefert oder besser verpackt wird dieser Tee in kleinen Portionsbeutelchen. Genau richtig für ein Glas, den ein Glas sollte es schon sein um das wundervolle Schauspiel zu betrachten.



Ich weiß gar nicht mehr wieso ich von diesem Tee, bis auf 2-3 Probepackungen, nichts gekauft habe. Das werde ich nächste Mal ändern. Solltet Ihr Interesse an dem Schauspiel haben, dann schickt mir doch eine E-Mail und ich erwerbe im März, denn dann werde ich wieder vor Ort sein, ein paar Päckchen für euch mit.



Noch zur Anmerkung, es handelt sich um keinen richtigen Tee, den Grüntee findet ihr hier nicht drin. Eher ein Aufgussgetränk. 
Eleganz und Kunst ist enthalten und ganz wichtig, das Gesöff ist sehr gesund. 
Für schwangere Frauen perfekt, da es den Magen nicht belastet und nicht zu Intensiev duftet.