Teekannenbändchen

Vor einiger Zeit schrieb Ye Min einmal, dass sie uns vielleicht mal zeigt, wie man diese hübschen und praktischen Bändchen macht, die den Teekannendeckel mit der Kanne verbinden.
Zwei praktische Aspekte hat dieses Band: Es verhindert, dass der Deckel in einem unachtsamen Moment zur Erde knallt (wenn man nicht die ganze Kanne fallen lässt...) Und auch wenn ich irgendwann einmal eine kleine Teekanne haben möchte, die ich bepflanzen kann, so will ich ganz bestimmt nicht, dass es DIESE wird. Und vor allem nicht jetzt!
Außerdem kann man seinen Finger nicht so leicht verbrennen, wenn man so empfindliche Finger hat wie ich, da man den Deckel mit dem Bändchen festhalten kann.
Ist doch klar, dass ich unbedingt ein solches Band haben wollte, oder? Ich glaube, ich fragte Ye Min auch schon einmal danach, wie man sie macht und ob sie es bitte bitte zeigen könnte.
Aber selbst ist die Frau =D Gestern kam mir die Idee und heute habe ich sie dann einfach umgesetzt (Ich konnte fast nicht schlafen=D).
Vielleicht hat Ye Min ja noch etwas zu verbessern und zu ergänzen, vielleicht geht es ja auch sogar NOCH einfacher.

Ihr braucht dazu:

  • Gewachstes Baumwollband in einer Farbe eurer Wahl,

meine "Rolle", aus dem Bastelladen hat 99 Cent gekostet und ich kann gut und gerne zwei Bändchen daraus machen

  • Klebeband oder einen Partner, der euch hilft
Als Erstes befestigt ihr den Teekannendeckel mit Klebeband am Tisch (wer eine Hilfe hat, gibt dem Helfer den Deckel in die Hand^^).
Hier seht ihr auch gleich den zweiten Schritt: Schneidet von eurem Band so viel ab, dass es doppelt so lang ist wie der Weg vom (ja wie nennt man das?) Luftlochpinörkel bis zum Henkel, wo ihr es befestigen wollt und noch etwa 10 cm länger für die einfachere Handhabung ;) Legt die Mitte um den Luftlochpinörkel (wer hat das Wort?!).
Als nächstes braucht ihr ein längeres Band, lieber zu lang als zu kurz, sonst wirds später blöd. Ich habe vergessen zu messen, aber ich schätze mal 60 cm. Führt dieses Band unter der ersten Schlaufe hindurch und macht um dieses Doppelband einen Knoten. Die Seiten müssen wieder gleich lang sein ;)

Nun geht es ans Knoten (Makrametechnik): Hierbei ist das Doppelband in der Mitte (ich habs mit Klebeband am Tisch festgemacht) einfach nur ein Steg und mit ihm wird auch nichts gemacht.
Ihr nehmt den rechten Faden, führt ihn unter dem Steg hindurch und legt ihn ÜBER das andere Band. In der Abbildung sieht man eine Lücke, wo der Faden UNTER dem anderen verläuft.
Die andere Seite wird nun ÜBER dem Steg gelegt und UNTER dem anderen Faden durchgefädelt.
Das Ganze zieht man jetzt fest. Und das Spiel beginnt von Neuem, aber man fängt statt mit dem rechten mit dem linken Faden an. Immer abwechselnd, so entsteht das Band. Schaut, wie lang es gehen soll und wenn ihr Probleme mit Bilderanleitungen habt seht euch Videos zur Makrametechnik an ;)
So lang soll mein Band sein. Jetzt muss es nur noch am Henkel befestigt werden:
Man kann es bestimmt auch anders machen, aber ich fand es so hübsch. Führt die beiden "Arbeitsfäden" einmal nach hinten um den Henkel wieder nach vorne.
Nun fasst jeweils einen Arbeitsfaden mit einem Stegfaden zusammen, natürlich den linken Arbeitsfaden mit dem linken Stegfaden und umgekehrt.
Macht einen ganz normalen Knoten. Man könnte jetzt einen Viererzopf oder auch Dreierzopf flechten, aber ich wollte, dass alle zusammen runterhängen. Also habe ich alle Fäden zusammen gefasst und einen Knoten gemacht.
Bis zur gewünschten Länge abschneiden und fertig ist das Teekannenbändchen!
Ich denke, durch die mehrfache Benutzung werden die Bänder weicher, noch steht hinten das Schwänzchen ab.
Ach wie gut gefällt mir das und wie beneide ich Ye Min um ihre vielen Kännchen! Für jedes würde ich ein solches Band machen, wenn es zur jeweiligen Kanne passt.
Schade, dass ich bis jetzt nur zwei habe...aber das wird irgendwann ausgebaut =D
Herzlichste Grüße,
Atessa
(Die noch ganz verliebt in ihre Kännchen ist, sie sind aber auch soooooo süß*.*)

(Ignoriert das ganze Zeug hinter meinen Kännchen, um richtige Szenefotos zu machen bin ich meist zu faul- mitten im Leben halt...beziehungsweise mitten auf meinem Schreibtisch=D Interessiert es einen, dass da meine wunderschöne Low Whistle liegt? Oder dass ich mit Tusche gezeichnet habe? Öhm...ich schweife ab. Macht lieber Teekannenbändchen!! =P)

Kommentare:

  1. schöner Blog!
    Ich veranstalte momentan eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen? :)
    xx
    http://lebensliebenswertes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aloha Lea, Dein Blog ist aber auch wirklich schön.
      Wunderbare Bilder und sehr kreativ.
      Was hälst Du denn von einer kleinen Co-Op oder so was ähnliches?

      Wenn Du magst, dann schick mir doch kurz eine Mail an

      Inga@yemin.de

      P.S. schöne Grüße in meine Heimatstadt Berlin

      Löschen
  2. Oh, so etwas bräuchte ich auch mal. Bei mir fällt der Deckel immer regelrecht ins Wasser :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das ist ja niedlich! <3 Danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen