Die Teekanne - Welches Material ist am besten?

Wir alle wissen, gute Qualität beim Tee ist wichtig.
Entscheidend ist aber auch, aus was für einer Kanne wir den Tee trinken.

Es gibt viele verschiedene Kannen auf dem Markt. Die Vielfalt ihrer Verwendung ist enorm, sie unterscheiden sich nicht nur in Material, Farbe, Form und Größe, sondern auch in ihrem Verwendungszweck, zum Aufgießen, Trinken oder als Zweitkanne.

Für eine Teekanne sind die geeigneten Materialien Ton, Porzellan oder Glas.



Ton:
- Ton hält die Wärme am Längsten
- er eignet sich am Besten für einen Tee, der mit kochendem Wasser (100°C) aufgegossen wird, dies ist bei Rotem, Schwarzem oder Oolong-Tee der Fall
- das Teearoma hält besonders gut
- Ein Teeservice kann aus drei Tonsorten gefertigt werden: weiß, rot und dunkelbraun
- Teekanne nur mit klarem Wasser, ohne Spülmittel!, reinigen


Ton-Kanne


Porzellan:
- Porzellankannen erfüllen in erster Linie eine ästhetische Funktion
- Form und Farbe spielen die Hauptrolle
- je dünner das Porzellan, desto wertvoller zwar die Kanne, umso unpraktischer wird sie aber gleichzeitig für die Benutzung, auch das Alter macht eine Porzellankanne wertvoll
- eignen sich hervorragend als Sammlerstück
- sind nicht geruchsfest, das Aroma verfliegt rasch => "alle im Raum können den Tee riechen"
- deshalb trinkt man gerne daraus Blumentees, weil sie den Duft verströmen
- hält die Wärme weniger gut als Ton
- man benutzt dieses Material für Tees, die mit einer Wassertemperatur unter 100°C zubereitet werden, also etwa die grünen Tees, für die das Wasser 70-85°C heiß sein sollte
- die Porzellankanne stets sorgfältig, am besten mit reinem Wasser reinigen


Porzellan-Kanne


Glas:
- Glaskannen halten weder die Wärme noch das Aroma des Tees
- Vorteil ist, das man die Entstehung der Teefarbe und das Entfalten der Blätter darin gut beobachten und den Vorgang genießen kann


Glas-Kanne


Andere Materialien:


Jade-Kanne



Granit-Kanne


- Eine gußeiserne Kanne, die innen emailliert ist, kann man für Tee aufgießen verwenden


gußeiserne Kanne


- nicht aber Kannen aus Metall, denn deren starker Eigengeruch überdeckt das Teearoma
- Metallkannen eignen sich sehr gut, um Wasser zu kochen und aufzubewahren



Reinigung der Kannen:
- grundsätzlich nur mit klarem Wasser, ohne Spülmittel
- die Poren z.B. einer Tonkanne würde den Geruch und die Inhaltsstoffe des Reinigungsmittels aufnehmen und sowohl Geschmack als auch das Aroma des Tees verfälschen



Kommentare:

  1. Nachdem meine Porzellankannen zu Bruch gegangen waren, habe ich mir eine Teekanne aus doppelwandigem Edelstahl zugelegt. Die reinige ich auch nur mit klarem Wasser, aber was macht man bei den braunen Verfärbungen, insbesondere bei Porzellan?
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      danke für Dein Interesse an meinem Beitrag.
      Normalerweise ist eine Patina in einer Teekanne meistens sogar erwünscht. Es gibt aber auch Leute, die behaupten, dass die Patina in der Teekanne schädlich sei.
      Da hat jeder seine Ansicht.
      Da Porzellan nicht so feinporig ist wie Ton, kann man Porzellan ruhig mit Spülmittel reinigen.
      Dies ist auch ein Grund das Porzellan gerne für die Erstverkostung von Tees genutzt wird, da es den Tee nicht in seinem Geschmack verfälscht.
      Ich hoffe ich konnte Dir damit etwas helfen, und wünsche Dir noch viel Spaß beim weiteren Teegenuss.

      Löschen