Donnerstag, 17. April 2014

Teeaufbewahrung

Heute möchte ich euch näher bringen, wie man den Tee richtig aufbewahrt. Für den guten Geschmack ist nicht nur die Qualität des Tees ausschlaggebend, sondern auch, wie man den Tee lagert.
Es gibt einige verschiedene Arten von Behältern, die ich euch vorstellen möchte.

Die richtige Aufbewahrung gewährleistet den Aromaerhalt des Tees. Bevor man den Tee in ein Behältnis tut, sollte man daran schnuppern. Denn Fremdgerüche zerstören die Aromen des Tees!
Der Behälter sollte absolut dicht schließen.
Man kann auch den Tee mit dem Beutel in den Behälter stellen.

verschiedene Aufbewahrungsbehälter




Hier nun einige Behälterarten:

Metall:  Metalle eignen sich grundsätzlich gut für die Teelagerung, das Metall darf nur kein Eigengeruch haben. Zinndosen zur Teeaufbewahrung sind z.B. in China weit verbreitet.

schöne verzierte Metalldose


Karton: Dosen aus Kartons sollten innen mit Aluminium beschichtet sein. Am besten den Tee mitsamt der Tüte in den Karton stellen.

Karton Dose


Glas: Dieses Material eignet sich nur für kurzzeitige Lagerung des Tees, denn er verwittert darin schnell. Also eher nur für den Transport von A nach B geeignet.

möglicher Glasbehälter


Plastik: Den Tee niemals in Plastikdosen füllen, da sie immer einen Eigengeruch haben und damit das zarte Teearoma zerstören.

Plastikdose


Darauf sollte man bei der Teeaufbewahrung achten:

- gut und fest verschließbarer Deckel
- nicht direkt in die Sonne stellen
- vor Nässe und Hitze schützen
- nicht zusammen mit stark riechenden Lebensmitteln (Kaffee, Gewürze...) lagern
- Tee nicht zu dicht aneinander stellen und möglichst nicht in geschlossenen Regalen (stehende Luft)
- im richtigen Behälter auf einem offenen Regal und in der richtigen Umgebung steht der Tee am Besten

So nun steht eurem Teegenuss nichts mehr im Wege.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen