Eine schreckliche Entdeckung....

Es ist wirklich schwer in China guten Tee zu kaufen und hat man es doch mal geschafft, so denkt man, wird man doch übers Ohr gehauen.



Letztes Jahr erging es mir das eine oder andere mal so. Wir tranken einen Tee, der schmeckte gut aber bei der Abfüllung haben sie uns dann einen deutlich schlechteren bis ganz anderen Tee verpackt.
Da die Tees eingeschweißt wurden, konnte ich die Entdeckung erst hier machen.



Nun haben wir in einem schönen Teesalon einen Tee aus Taiwan erstanden, Blechdose und innen eingeschweißt. Ich hatte 2 Packungen von diesem erworben und muss nun bei der 2ten Verpackung diese schreckliche Feststellung machen:




Die Blätter sehen toll aus und schmecken tut es auch aber diese Ölige Ablagerung in der Verpackung will so gar nicht zu einem guten Tee passen.
Ich habe mich durch die Teekenner gefragt was das sein könnte und ob jemand so etwas schon einmal gesehen hat. 
Bisher hatte dies noch keiner gesehen und alle staunen und rätseln mit.
Wisst Ihr mehr?

Die Fragen die sich für mich hier stellen:

Woher kommen die Ölflecken?
Welcher Art von Ölflecken könnten das sein?
Warum sind diese in der Packung?

In China muss man mit dem Tee kaufen immer vorsichtiger werden. Selbst in einer großen Supermarktkette kann man nicht sicher sein guten Tee zu bekommen. 
Wir alle vermuten das der Tee nach aromatisiert wurde und eventuell. ein Taiwanesischer Tee ist aber mit billigeren und minderwertigeren Sorten aus. z.b. Indonesien verblendet wurde. Damit das nicht im Geschmack auffällt wurde der Tee mit dem Öl nach aromatisiert.
Dieses Öl ist mir bei meiner ersten Packung dieses Tee gar nicht aufgefallen und auch im Geschmack steht der Tee anderen Oolongsorten in nichts nach.


Ich werde den Tee nun nicht nochmal trinken sondern, so leid es mir tut, wegwerfen.


Wie kann man sowas entgehen? 
Eigentlich gar nicht. Ich habe in China aufgepasst wie ein Schießhund und bin trotzdem reingefallen. Nur in den Teeplantagen direkt, auf dem Dorf wurde uns kein minderwertiges Zeug verkauft.
China ist Verpackungskünstler Nr. 1 und man kann kaum erkennen ob eine Verpackung Original ist oder nicht und doch kann man beim Geschmack auf einiges achten.

Guter Oolong Tee entfaltet sich langsam, ist der Geschmack aber über mehrere Aufgüsse gleich, sollte man Achtsam sein. 
Wenn der Geschmack von Toll auf Wasser fällt, auch dann stimmt etwas nicht.

Oolong entwickelt sich, erst zart, dann stärker und dann fällt der Geschmack langsam ab. Nicht immer ist es gut wenn sich ein Tee 10 mal aufgießen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen