Fo Shou - Buddhas Hand - review

Lange ist es her das ich den "Fo Shou Oolong" beim Teespeicher Hamburg bestellt hatte.
Diese Woche hatte ich etwas Zeit und möchte euch die Review nicht vorenthalten.

Oft gibt es diese Art von Tee nicht und ich musste etwas suchen um ihn zu finden. Vor Jahren hatte ich einmal einen schönen Fo Shou Oolong im Teehaus Cöln erstanden aber leider gibt es diesen nicht mehr und somit war das mit der Suche nicht ganz einfach. Ich weiß noch das es damals gerollte Blätter waren und nicht, wie bei diesem, offene. 






 
Warum habe ich bei diesem Tee so lange mit meiner Review gebraucht?
Naja zum einen braucht es Zeit, die man sich für einen Tee nehmen muss und zum anderen ist dieser Tee Geschmacks Sache. Nicht im negativem Sinne, es ist ein Tee auf den man Lust haben muss. Ein Tee der verzaubern kann aber auch abschrecken. Er bedarf der richtigen Zeit. So sehe ich das zumindest.




Jetzt aber zu dem Tee: Es ist, wie bereits erwähnt, ein offenes Blatt. Dunkel und aromatisch. Der Duft nach Früchten. 
Der Oolong stammt aus Taiwan, aus der Nähe von Taipeh, dass kann ich dem Etikett entnehmen. Hier steht auch ein leichter Zitrusduft, den ich die ganze Zeit aber nicht wahrnehmen konnte.


Nach dem waschen der Blätter umhüllt ein Duft nach süßen Früchten und Wald meine Nase. Angenehm und dunkel. Die süße ist versteckt, man kann sie kaum greifen. Spannend. 
Die Farbe des Tees ist golden.
Der erste Aufguss schmeckt herb, trocken und die Früchte sind im Vordergrund. Die Süße ist nur im Duft zu finden. Eine Herausforderung diese auch in den Geschmack zu bekommen.
Ich habe dem Tee 5 Aufgüsse entlocken können, wobei die ersten 3 am besten waren.
Der Tee liegt hinten angenehm auf der Zunge und verbleibt dort lange. Es ist nicht unangenehm, der Nachgeschmack verändert sich durch warten und nachspüren.

Ich würde diesen Tee gern mit in den Wald nehmen und ihn an einem Nachmittag noch einmal verkosten. Ob ich die Süße mehr herrauskitzeln kann?





Was ich an diesem Tee mag:

Der Tee braucht Zeit, viel Zeit aber nicht im Aufguss, sondern um sich im Mund zu entfalten. Man kann sich mit diesem einen Tee bis zu 2 Std. beschäftigen und nach schmecken. Klar hier ist es kein Durstlöscher mehr aber er gab mir Zeit mich selbst zu hinterfragen und neue Nuancen zu erschmecken. 

Details:
Taiwan/ Nähe Taipeh
Oolong Tee, nachgeröstet
400 bis 600 m Höhe

Erwerben konnte man den Tee beim Teespeicher.com

Minriver hat auch einen Fo Shou Oolong im Angebot, leider hat dieser nicht diese dunkle aromatische Note. Dieser ist frisch und ebenfalls lecker aber nicht mit dem obrigen Tee zu vergleichen

Hinweis: Den Tee habe ich selbst gekauft und nicht geschenkt bekommen. Das heißt, hier handelt sich es um meine freie Meinung.

1 Kommentar:

  1. Heeey !
    Ich wollte dich auf mein Gewinnspiel aufmerksam machen.
    Vielleicht hättest du ja Interesse teilzunehmen ?

    in liebe <3

    http://mytimeisnowdaria.blogspot.de/2014/05/giveaway-beauty-paket.html

    AntwortenLöschen