Dienstag, 26. August 2014

Pu Erh Tee

In Berlin hatte ich kaum Zeit um einen Tee zu genießen, ständig wurden wir gefordert und der kleine musste gezeigt werden oder wir bekamen Besuch zur Beschauung des kleinen Teemeisterchens.


Wieder zu Hause finde ich nun einen Rhythmus mit meinem Sohn und komme neben der vielen Arbeit auch dazu mal wieder eine Schale Tee zu trinken.
Da ich ihn in der Schwangerschaft nicht leiden mochte, war eine Schale Pu Erh Tee das erste was in meine Kanne kam. Doch was ist Pu Erh Tee eigentlich?



Pu Erh Tee ist auch bekannt in Asien als schwarzer Tee und kommt aus der Provinz Yunnan/ China. Er ist nach der Stadt benannt aus der, der Tee zuerst auf den Markt gebracht wurde.
Warum schwarzer Tee? Dazu muss man in die chinesische Sprache gehen. Schwarzer Tee wie wir ihn kennen wird in China "roter Tee" genannt. Die Farbe von einem guten schwarzen Tee ist leicht rötlich während ein Pu Erh Tee auch nach kurzer Zieh zeit eher "schwarz" bzw.  braun ist.
Pu Erh Tee ist nach fermentiert, d.h. die Teeblätter gehen durch einen -mikrobiotischen Prozess. Das ändert Farbe der Blätter und den Geschmack des Tees. Dieser Prozess erlaubt es dem Tee nicht nur mit dem alter zu reifen wie guter Wein, sondern auch seine frische bis zu 50 Jahren zu behalten. 
Pu Erh Tee können in vielen verschiedenen Formen auftreten dabei sind lose Blätter die seltenste, oft findet man den Tee in gepresster Ziegel Form. 
Es gibt zweit Sorten des Pu Erh Tee, zum einen den dunklen (Shu) und den hellen (sheng). 
Ich persönlich liebe den dunklen Tee, am besten so lange in der Kanne gezogen bis dicke, Sojasoßen ähnliche Tropfen aus der Kanne kommen. Dann schmeckt er mir am besten. Natürlich bei guter Qualität.

Loser Pu Erh Tee in einem Geschäft in China
Pu Erh Tee wird aus einer größeren Art der Camellia Sinensis gewonnen, diese wird Dayeh genannt. Die großen und alten Bäume sind teilweise bis zu 1000 Jahre alt. 
Die Haupt Ernte Zeit ist im späten Frühjahr aber eigentlich kann im ganzen Jahr geerntet werden. Die Jahreszeit beeinflusst auch den Geschmack des Tees aber auch verschiedene andere Faktoren geben dem Tee ein großes Spektrum im Geschmack. Dieser kann fein, fruchtig, grasig, torfig, kräutrig oder erdig sein. 






Viele kennen, wenn überhaupt, den Pu erh Tee nur im erdigen Geschmack und doch ist hier viel mehr zu entdecken. Guter und alter Tee erzielt horrende Preise und ist in Deutschland schwer zu finden.


Kommentare:

  1. oh wow.. schöne bilder und toller post!
    dein blog gefällt uns echt gut. übrigens dein header ist wunderschön. man merkt einfach dass du richtig spaß am bloggen hast.
    wir würden uns echt freuen, wenn du auch mal bei uns vorbeischauen würdest.
    liebe grüße ♥♥
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Yes, you are right; Pu Erh is a great type or tea.
    Personally, I prefer the sheng type, especially when it is still in mao cha.
    Few people are aware of it, but when the quality is very good, the tea doesn’t need to be years old to be appreciated.
    Of course, the tea will evolve and change with the years.

    It was nice reading your blog. All the best.

    AntwortenLöschen