Dienstag, 11. November 2014

Ein Herbst-Tag




Die Blätter sind bunt und fallen herrlich von den Bäumen. Die Sonne strahlt noch aber wesentlich kühler als zuvor. Der Herbst hat eindeutig Einzug gehalten.
Die Tage sind schon viel kürzer und Morgens zieht man dann doch eher den Morgenmantel viel länger an.

Ich mag diese Jahreszeit, es ist die Kuschelzeit... Für meinen kleinen Knopf ist es der erste Herbst, er mag die frische Luft und scheucht mich bei Wind und Wetter vor die Tür. Er schläft mit seinen 4 Monaten wenig und hält mich gut auf Trapp.
Es kommt aber doch manchmal vor das ich ihn Tod-spielen kann. Seine kleinen Augen werden dann schwerer und schwerer und schließlich erliegt er der Müdigkeit.
Zeit für mich um einen Tee zubereiten und die wenigen Minuten der Ruhe zu genießen.



Im Herbst greife ich oft zu den dunkleren Tees. In der Stillzeit muss ich besonders auf die Qualität achten. Schwarze Tee soll man eigentlich nicht während Schwangerschaft und Stillzeit trinken aber wenn die Qualität und die Zubereitung stimmt, dann schadet einer weder Mutter noch Sohnemann.


 Meine Wahl an diesem Tag fällt auf einen dunklen Mao Feng der West China Tea Company. Er hat nicht diesen Schokoladigen Geschmack, ist etwas herber also genau richtig für diesen kühlen Tag.

Damit Ihr die Blätter und die Farbe sehen könnt, wähle ich eine Glaskanne.
Ich koche das Wasser auf und lasse es sich kurz beruhigen erst dann gebe ich es über die Teeblätter.
Schon beim aufgießen der Blätter entfaltet sich ein süßer Duft nach Honig. Tief und waldig, die Farbe ist Orange, rötlich.
Schön anzusehen!


Schon bei dem Anblick des aufgießens erwärmt sich mein Körper und ich freue mich auf den ersten Schluck.
Ich lasse diesen Tee nur kurz ziehen damit er all seine Facetten zeigen kann. Der Duft ist Honig, der Geschmack eher herb aber man kann auch hier den Duft wieder finden.

Meine wenige Zeit ist dieser Tee wert!
Um schwarzen oder dunklen Tee zu genießen muss ich wirklich Lust drauf haben. Einen Oolong kann ich immer trinken aber diese Tees warten auf die perfekte Zeit und den perfekten augenblick.
Sie passen nicht immer.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen