Donnerstag, 2. Juli 2015

Gymondo Themenwoche - Superfoods - Matcha

Matcha, egal wo man hinschaut, ob nach Hollywood oder beim Café um die Ecke, fast überall ist er zu finden. Doch was ist Matcha?



Matcha ist gemahlener grüner Tee, der besonders gesund sein soll.
Wer sich den Tee anschaut, könnte auf den Gedanken kommen, dass die Farbe künstlich hergestellt und zugemischt wurde.
Das ist nicht so!
Etwa 4 Wochen vor der Ernte werden die Teefelder überdacht. Dadurch bekommen die Pflanzen kaum noch natürliches Licht. Das regt die Pflanze an, mehr Chlorophyll zu produzieren.
Chlorophyll ist für die grüne Farbe der Pflanzen zuständig.

(Da hab ich mal in Bio Unterricht aufgepasst.)


Matcha enthält:
- Antioxidantien
- Vitamine A, C, E
- Ballaststoffe
- Mineralien
- Koffein

An den guten Inhaltsstoffen kann man schon erkennen, warum Matcha so gern getrunken wird.
Durch das Koffein macht Matcha schnell wach und gibt Power für den Tag. Der Wirkstoff L-Theanin hingegeben gleicht aus und beruhigt.
Wenn das nicht schon alles wäre aber "Superfood" muss auch schmecken, sonst bringt das alles nichts.

Ich persönlich mag meinen Matcha pur und trinke diesen gern morgens.
Er weckt den Geist und gibt einen gelungenen Start in den Tag.
Der weiche und sanfte Geschmack kitzelt mich wach.
Der Tee ist nicht zum Durst löschen sondern um den Geschmack anzuregen.
Wunderbar finde ich den Nachgeschmack. Dieser verändert sich von Minute zu Minute und wird immer feiner und süßer.
Hier spielt die Qualität eine große Rolle. Billige Tees haben oft einen algigen und bitteren Geschmack, gute Sorten hingegen schmecken süß und vielleicht etwas nach frischem Gras.









Trotzdem kann man auch preiswerte Tee verwenden. Diese können zum Kochen, backen, für Gesichtsmasken, Shampoos oder Limonaden verwendet werden. Hierfür lohnen sich die günstigen Tees, denn gute Qualitäten haben auch ihren Preis! So kann eine Dose, á 30g gut 15-20 EUR kosten. Dagegen sind die sogenannten "Kochmatchas" schon günstiger zu bekommen.

Einige Rezepte haben wir für euch schon hier auf dem Blog zusammen getragen:
Shampoobar
Gesichtsmaske
Eiscreme
Madeleine

Ich habe extra für euch noch einen Matcha getrunken, immer diese Opfer die man als Blogger bringen muss. Da das Video beim ersten mal nicht startete, musste ich noch einen Matcha trinken:



Hier gehts zum Gymondo Magazin

Kommentare:

  1. Bei uns in der Eisdiele gibt es sogar schon Matcha-Eis :-) Jetzt weiß ich auch genauer bescheid um was es sich genau handelt! Danke für die Ausklärung :-) Aif jeden Fall einen Test wert! Liebe Grüße aus Schenna!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa da bin ich mal vespannt wie es dir schmeckt.
      Viel Spass beim probieren.

      Löschen