Donnerstag, 24. März 2016

Ein schönes Teewochenende im März


Mein letzter Besuch bei Yemin liegt schon einige Zeit zurück, genauer gesagt haben wir uns im Oktober das letzte Mal gesehen. Dieses Mal gab es nicht so viel Konkurrenz und Yemin und ich hatten den Tee für uns, nicht wie bei unserem vergangenen Großtreffen.



Ich durfte wieder einige schöne Geschirre bewundern, dieser Gaiwan mit einer Kombination aus Glas und grüner Keramik war eines meiner Highlights.


Toll fand ich außerdem, dass Yemin wieder ihre Teeecke auf dem Boden eingerichtet hat und wir dort den Tee bereiten konnten. Auf dem Boden macht es doch noch viel mehr Spaß, auch wenn es auf die Knochen geht ;)


Wir haben uns nacheinander durch drei verschiedene Fo Shous getrunken, das war toll. Der dritte gefiel mir am besten, es war ein sehr dunkler und würziger Tee.


Gegen Abend holten wir uns noch Licht dazu und frische Blumen waren auch zum Ensemble hinzu gekommen.

Zum Abschluss unseres Besäufnissen tranken wir einen Pu Ehr, wie gut, dass Yemin sich gar nicht mehr an den in Schokoladentafelform gepressten Pu erinnerte, so konnten wir ihn noch genießen *mhmmmmmm*


Den nächsten Morgen verbrachten wir natürlich auch noch mit Tee, zum Beginn des Tages gab es eher sanfte helle Teesorten.


Auch zu diesen Tees passte das Ensemble, die Teekanne wurde noch gegen eine süße kleine birnenförmige Kanne getauscht. Die hätte ich auch gleich einpacken können =D


Genauso wie dieses Schätzchen, eine neue Errungenschaft von Yemin. So eine schöne Kanne!
Es war wieder eine wunderschöne (Tee-)Zeit bei Yemin und ich hoffe, dass ich einen Beitrag zur Vernichtung ihrer Teevorräte leisten konnte!


Zu Hause angekommen habe ich gleich einen Frühjahrsputz auf dem Teetisch veranstaltet und bin mal wieder zum Teetisch gewechselt. Jetzt fehlen nur noch frische Blumen...
Herzliche Grüße,
Atessa

1 Kommentar: