Ausgetrunken - Yemin #5


Durch die Blogpause im Februar hatte ich diesmal mehr Zeit zum sammeln. Ich habe aber das Gefühl das es von der Menge genau soviel ist wie immer.
Das liegt vor allem daran das ich die letzten Monate öfter Tees testen durfte, die Menge aber zu klein war als das ich diese Tees hier angeben könnte. Trotzdem ist einiges zusammen gekommen und die Tüten dürfen nun endlich entsorgt werden:


Taiwan Tea Crafts

Shibi High Mountain Oolong
Winterernte 2015
50g - 14,40 $
Ein sehr grüner und leichter Tee. Ich habe diesen im Winter getrunken und es war definitiv die falsche Jahreszeit dafür. Neuer Versuch folgt.

Fushoushan Oolong
Winterernte
50g - 25,60$
Melonen und Osmantus soll man bei diesem leichten Tee schmecken. Ich habe 2x 25g geleert und er hat mir gefallen, auch im Winter.

Sun Moon Lake
Assamika Black tea
50g - 11$
Hmm das war mein Highlight aus der Taiwan Teacraft Bestellung. Große fruchtige Blätter der Assamica Pflanzen ergeben einen wirklich schönen schwarzen Tee, dieser hat gewärmt und Freude im Winter verbreitet.


Amber Oolong und Lugu Oolong - Chens Teehaus in Berlin
Kein Preis, nur Probe
Zum Amber Oolong kann ich nicht mehr viel sagen, der Lugu hingegen hat mir ganz gut gefallen und ist mal einen Versuch Wert.


Teahome - High Mountain green Style Oolong
Ich weiß den Preis nicht mehr genau aber ich fand diesen sehr teuer. Diese Packung beinhaltete 25g. Der Tee war nicht ganz rund aber weich und süß. Irgendetwas fehlte mir, dennoch ein leckerer Tee.

Lishan Oolong - Evergreen Tea
100g - 38,- €
Ein angenehmer grüner Oolong. Bei dem Preis liegt man eigentlich im höheren Bereich. Dennoch fand ich diesen Tee nicht überzeugend genug. Schön, auch lecker aber für den Preis fehlte mir einfach eine gewisse Tiefe.
Alishan Fo Shou Buddhas Hand - Teehaus Köln
50g - 39 €
hier geht es lang
Wie Ihr in meinem ersten Favoriten Post lesen konntet haben es mir die Fo Shou Tee besonders angetan.
Dieser hier hatte ein gerolltes Blatt und war wunderbar fruchtig aber auch sehr stark. Er verlangte nach Aufmerksamkeit und wenn man ihm diese zugestand wärmte er einen wunderbar in der kalten Jahreszeit.


Koyamaen Matcha 
Chigi no Shiro
40g - 22 €
Ihr wisst es alle! Ich liebe Koyamaen Matcha. Dieser war toll, leicht und süß. Er hinterließ einen wunderbaren Geschmack im Mund. Vollmundig aber leicht. Er entwickelte sich nach der Zeit immer süßer im Nachgeschmack. Toller Tee, bin aber zufrieden das er leer ist, den ich habe noch viele Matchas im Kühlschrank wartend.


Eine undefinirbare Winterernte ist endlich zu Ende. Ich hatte zuviel von diesem Tee und bin glücklich das es aus mit uns ist!
Aber die Dosen waren toll!!! Verpackungsopfer!

Aufgefüllt Yemin #1

Mein Pu Erh Tee ging zu neige und es wurde Zeit neuen zu Ordern. Ja ich habe noch eine Scheibe Tee liegen aber die wollte ich reifen lassen.
 Insgesamt wurden es 2 Bestellungen, eine konnte ich heute vom Zoll abholen.

Yunnan Sourcing war der Shop in dem ich folgendes erstanden habe:




3 verschiedene Shou (alte/dunkle) Pu Erh Tees in einer schönen Geschenkverpackung durften mit. Ich habe die Hoffnung, das wenn die Tees schön verpackt sind, ich Sie nicht so schnell öffne.
5 dieser wunderschönen Edelstahl Teeuntersetzer haben es auch in meinen Warenkorb geschafft. Passend zum Frühling werdet Ihr Sie in den nächsten Ensembels sicher öfter sehen.

Diese Gußeisere Kanne habe ich heute in Aachen erworben. Da ich meinen chinesischen Wasserkocher entsorgen musste, ist dies meine neue Lösung. Gußeiserne Kannen halten lange warm und so koche ich das Wasser und fülle es in diese Kanne und kann so meinen Tee schön aufgießen.
Warum musste der Chinesische Kocher weg?
VORSICHT an alle die einen Wasserkocher aus China besitzen. Diese sind aus billigem Metal gearbeitet und haben in vielen Fällen Krankheiten ausgelöst. Dies geht gerade durch die chinesische Presse. Überlegt euch ob Ihr auch einen habt und diesen besser ersetzt!


Teepaket 2 kam durch Zufall auch heute an und ist von Dragon Teahouse.
Es beinhaltete ein Teetablet, einen dunklen Pu Erh Tee und Pu Erh Teegel.
Auf letzteres bin ich total gespannt und werde es euch ganz sicher gesondert vorstellen. Ich bin schon sehr lange darum geschlichen.


Nun das lustige!
Einige Tage nach der Bestellung bekam ich einen roßen Beutel mit 5 verschiedenen Pu Erh Tees geschenkt. Ich denke ich habe die nächsten Jahre keinen Pu Erh Mangel!


Monatsfavorit - Atessa #1 April

Wie Yemin auch habe ich im vergangenen Monat noch in vollen Zügen die dunklen Tees genossen. Denn auch ich zähle mich zu den Teetrinkern, die abhängig von der Jahreszeit helle oder dunkle Tees präferieren.
Langsam greife ich immer häufiger zu den hellen Tees, besonders der Jingshuan "Golden Lily" meiner letzten teahome-Bestellung hat es mir angetan.

Mein Monatsfavorit ist aber dennoch ein anderer geworden, und zwar der dunkle Tie Guan Yin, den ich Anfang März von Yemin bekommen habe.
Er passte einfach zu meinen Erlebnissen im März, zum durchwachsenen Wetter mit kurzen heißen Episoden, die den düster-nebeligen März durchbrochen haben.

Es ist ein Tee mit einer starken Rauchnote, er wärmt und ist gleichzeitig erfrischend, was ich bei meiner ersten Verkostung nicht ganz empfand. Aber mit ein wenig Ausprobieren hat sich mir der Tee erschlossen, es ist immer wieder faszinierend, wie sich die verschiedenen Komponenten auf den Geschmack des Tees auswirken.
Mal wieder ein Tee, mit dem ich lernen konnte.

Herzliche Grüße und einen sonnigen Tag!
Atessa

Bei Nannuoshan in Berlin

Bereits letztes Jahr im Dezember waren Thirsty und ich zu Besuch im Teehaus Nannuoshan in Berlin.

Nanuoshan befindet sich an einem ruhigen, liebevoll restaurierten Innenhof, in der Mitte von Berlin - den Heckmannhöfen.

Ich mag solche Hinterhöfe. Sie erinnern mich immer ein wenig an meine Kindheit. Nach der Schule haben wir oft auf dem Hof gespielt. Von außen konnte man nicht erahnen, dass zu unserem Haus ein toller Innenhof gehörte.
Die Heckmannhòfen bestehen aus zwei kleinen Höfen, die man durchqueren muss, bevor man ans Ziel gelangt. Das bedeutet, man ist mitten im Trubel der Stadt und zugleich an einem ruhigen und schönen Ort.


Monatsfavorit - Yemin #1


Fo Shou Oolong

Noch nicht warm aber auch nicht mehr so richtig kalt, das sind die derzeitigen Tage. Morgens ist es noch eisig aber im Laufe des Tages ändert es sich und wird schön. Die Sonne scheint.
Lange kann ich die dunkleren Tees nicht mehr trinken, bald schon werden sie mir schwer im Magen liegen. Deshalb fiel meine Wahl im letzten Monat immer häufiger auf einen Fou Shou Oolong.
Ich habe 3 wirklich schöne und total verschiedene Tees im Haus.
Ich würde sie gern leeren um Platz zu schaffen und nächstes Jahr einen neuen zu erwerben, aber ich werde es wohl nicht schaffen.

Fou Shou ist ein dunkler Oolong der im getrockneten Zustand sanft nach Früchten duftet und dieses aufgegossen noch verstärkt. Fou Shou Oolong verlangt nach Aufmerksamkeit und Zeit. Es ist eher ein Tee für Fortgeschrittene.


Ein Fou Shou von Nannuoshan

Bio Matcha - Dm Eigenmarke / das gesunde Plus

Meinen Schülern sagen ich immer das sie über den Tellerrand im Leben hinaus schauen müssen. So versuche ich zu leben. Oft findet man Dinge nämlich dort wo man sie am wenigsten erwartet. Z.b. im Supermarkt?

Ich habe Todesmutig für euch die Matcha Sticks der Eigenmarke von DM "Das gesunde Plus" getestet. Ich habe sie selbst erworben.
Ich hatte schon, vor einiger Zeit, den Emcur Matcha, ebenfalls aus dem DM Markt, für euch getrunken.
Nun habe ich eine neuen Matcha entdeckt und wollte diesen natürlich auch probieren. Erwarten tuh ich aber nichts.

Ich habe in all den Teejahren keine gute Erfahrung mit dem Supermarkt und Tee gemacht. Sei es in Deutschland, in China, Indonesien, Amerika etc.
Wirklich guten Tee erhält man nur beim Händler des Vertrauens. Nicht einmal der Teeladen um die Ecke führt noch Qualität, geschweige denn Wissen um den Tee und über den Tee. Es macht mich zusehends traurig und ich meide die Deutschen Teehändler.
Gerade wollte ich eine Gusseiserne Kanne erwerben, mir wurde dazu ein toller Grüntee empfohlen den ich darin zubereiten darf. Hach... das wird ein extra Beitrag...

Nun aber zu meinem Tee hier. Matcha ist modern und das neue oder auch schon wieder alte Superfood. Jeder will es und es ist teuer. Jeder will auf den Zug aufspringen. Ähnlich war es vor ein paar Jahren mit dem Pu Erh Tee. Ach was wurde dieser als Abnehmtee angepriesen. Gebracht hat es nichts ausser entsetzte Gesichter über die Erde, die sie bei der unterirdischen Qualität in Ihrer Teeschale erwartete.


Monatsfavorit - Thirsty #1

Hiermit eröffnen wir unsere neue Kategorie, die Monatsfavoriten. Hier stellen wir 1 oder 2 Tees vor, die wir in dem letzten Monat besonders genossen haben.

Diesen Monat ist mein Favorit der Aborigin Oolong vom Chen Teehaus aus Berlin.
100g kosten ca. 17 €.



Warum mag ich diesen Tee in diesem Monat besonders?
Seitdem ich den Tee im Chen Teehaus mit Yemin erworben habe, ist das mein absoluter Favorit.
Er ist ein handverlesener Tee, von guter Qualität, wunderschöne Röstaromen, die sehr gut mit dem Wechsel zwischen Winter und Frühling harmonieren.
Der Tee hat ein vollmundiges und leicht fruchtiges Aroma; er duftet süßlich.

Gewinner des 100.000 Leser Gewinnspiels




Ich freue mich heute den Gewinner des Matcha Shohaku von Koyamaen bekannt zu geben, es ist:

RENE

Bitte melde Dich mit Deiner Adresse bei mir inga (at) yemin.de