Donnerstag, 28. Juli 2016

Ausgetrunken #6- Atessa

Was? Ich schon wieder? Jawoll, ich springe diesen Monat für Yemin ein. Gerade habe ich noch einmal geschaut, wie viel ich bis Mai getrunken hatte. Puh. Da kann ich dieses Mal nicht mithalten, aber drei Tees sind es doch geworden (und einige andere sind kurz vor der Vernichtung, wie mein diesmonatiger Favorit, den ich übrigens gerade jetzt trinke).

Also nur drei Packungen auf dem Bild, da sind wir ja flott fertig, von links nach rechts:
Milky Oolong aus dem Teehaus im "Garten der Welt" in Berlin, ein Mitbringsel von Yemin. Den habe ich gerne mit zur Uni genommen und den Vormittag über getrunken. Mit dem Tee kann man eigentlich nichts falsch machen.

Die kleine Tüte in der Mitte war mit einem Gui Fei aus Taiwan gefüllt, ich mochte ihn nur manchmal, wie ich im letzten Ausgetrunken-Post geschrieben hatte.  Ich weiß nicht, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben, aber ein Gui Fei schmeckt bei mir oft leicht muffig... naja, jetzt ist die letzte Tüte leer. Wenn ich nur wüsste, woher thirsty ihren GuiFei hatte, von dem sie mir vor Ewigkeiten eine Probe abgefüllt hatte =D

Und eine kleine Tragödie ist die letzte Tüte: Ich habe keinerlei Lishan mehr im Haus! Dies war auch noch einer aus Taiwan, nicht gaaaanz so schmackhaft wie der, den es im Berliner Teesalon gibt, aber trotzdem *mhmmmm*. Aber ich hab ja gehört, dass Yemin derzeit in Berlin verweilt...und um die Teeläden dort wird sie bestimmt nicht herum gehen =D

Sommerliche Grüße vom Teetisch!
Atessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen