Ausflug zur Tadshikischen Teestube



Drei Freundinnen machten an einem schönen Sonntag Vormittag einen Ausflug zur Tadshikischen Teestube. Wir sind immer für neue Teesorten aufgeschlossen und natürlich neugierig.

Der erste Eindruck, vom Teeladen selbst, war sehr positiv. Man konnte sich an "normalen" Tischen  oder auf dem Boden nach tadshikischer Art hinsetzen. Wir alten Damen entschieden uns für die Sitzplätze am Boden :).
Nach dem wir uns gemütlich gemacht haben, bestellte jede von uns einen Tee.
Auf unseren Tisch landete der "Tee des Monats", ein "japanischer Kirschtee" und ein "Karawanentee".






Der nachfolgende Post "Tee des Monats" wird von meiner guten Freundin, die diesen Tee bestellte, näher beschrieben.


"Der Tee des Monats" klang vielversprechend.
 Weißer Tee aus Tee-Blütenblättern.

Auch wenn die Formulierung mich stutzig machte, enthielt sie vielversprechende Elemente. Wenn ich keinen Oolongtee haben kann, ist weißer Tee meine erste Wahl. Er wird nicht bitter, schmeckt leicht, nicht grasig und ich habe nicht das Bedürfnis ihn zu süßen. Von den Teeblütenblättern versprach ich mir ein lieblichen Aroma ohne Früchte- oder sonstige Zusätze.

Der Tee kam fertig in einer Teetasse, hatte einen kräftigen rotbraunen Farbton, als Dekoration ein "ertrunkenes" Blütenblatt und das verströmte Rosenduft. Beim Probieren folgte auf lieblichen Rosengeschmack leider schnell bitterer Haupt- und Nachklang. Laut Nachfrage bestand der Tee einfach aus verschiedensten Blütenblättern, die mit weißem Tee irgendwie nichts zu tun hatten und denen man offensichtlich deutliche Bitterstoffe entlocken konnte.

Tee des Monats

weißer Tee aus Tee-Blütenblättern

Teeblüte

Zucker milderte das Bittere und gab dem Tee eine dunklere, wärmere Note von Schwarztee mit Rosengeschmack, so war es kein schlechter Tee, aber ein klarer Fall von irreführender Benennung.

Hier noch ein paar Bilder von den anderen Tees aus der Teestube,

Karawanwentee

Karawanentee

japanischer Kirschtee

japanischer Kirschtee






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen