Back to Life and back



















Anfang des Monats hatte ich euch eingeladen mit mir eine Schale Tee ins Chen´s Teesalon in Berlin zu genießen. Ein paar von euch sind meinem Aufruf gefolgt und haben mit mir einen schönen Nachmittag verbracht. Viel Tee ist geflossen. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig hatten an dem Nachmittag Zeit.
4 Nationen und 5 verschiedene Sprachen.
Ich liebe es wenn so viele verschiedene Menschen an einem Tisch zusammen eine Schale Tee genießen können.
Arabisch, Türkisch, Deutsch, Chinesisch waren vertreten und mit Englisch wurde sich am besten verständigt.
Jeder Mensch, so verschieden und doch alle an einem Tisch. In solchen Momenten fühle ich mich lebendig und erfreue mich am Leben. Solche Erfahrungen lassen mich lernen und erweitern meinen Horizont.





















Jeder kann von jedem lernen und hat seine ganz eigene Sicht auf Dinge, an einem Tisch und bei einer Schale Tee kommen sie dann zusammen und man tauscht sich über den Tee oder das Leben aus. Oft ergeben sich neue Freundschaften oder neue Wege. Oft bleibt man verbunden aber auch oft geht man mit einem tollen Gefühl nach Hause. Nie habe ich negative Worte oder Stimmungen bei einer Schale Tee erlebt. Nie ist jemand im Streit gegangen. Der Tee führt zusammen und lässt einem Gemeinsam etwas erleben. Egal ob man sich später mag oder eben nicht mag. Die Schale Tee macht und gleich...


Nun ist ein Monat vergangen, ich war auf Reisen, habe viel erlebt, und ich bin wieder zu Hause, allein mit meinem Sohn. Kaum ein Mensch zum reden oder zum austauschen. Nur ich und eine Schale Tee.
Ich habe viel Zeit zum nachdenken, dieser Nachmittag gibt mir aber immer noch Kraft und zeigt mir was mir im Leben wichtig ist.
Ich fühle mich verloren und einsam. Ich weiß das es anders geht aber ich sehe kein entkommen aus diesem Teil des Landes. Ich sehe hier keinen Weg der mich aus meinem Gefängnis fühtrt, kein weiterkommen und kein weiter leben. Mein Geist versteckt sich in Büchern, in romantischen Filmen aber er schafft nichts lebendiges mehr. Nichts was annähernd so schön wäre wie dieser Nachmittag in Berlin...

Kommentare:

  1. Sicherlich ein schöner Nachmittag. Ich habe es immer noch nicht geschafft diesen Teeort zu besuchen obwohl er mir schon mehrmals empfohlen wurde. Steht jedenfalls auf meiner Liste...

    AntwortenLöschen
  2. Da wäre ich ja gern dabei gewesen. Sich mit Leuten auszutauschen, die einen guten Tee zu schätzen wissen, muss toll sein. Wobei ich ja noch meilenweit davon entfernt bin, mich in der Welt des Tees auszukennen. Aber ich liebe Tee.
    Wenn du den Nachmittag geschätzt hast, vielleicht veranstaltest du dann bald wieder einen. Ich wäre gerne dabei. Und vielleicht magst du ja mit von der Partie sein, wenn ich mal wieder eine Matchaverkostung veranstalte. Geplant ist zwar noch nichts ... :-P
    Liebe Grüße und viel Kraft. Ich bin sicher, dass sich dir noch ein Weg zeigen wird.
    Mari

    AntwortenLöschen