Ausgetrunken -Thirsty # 8

Man man man, wie schnell doch wieder die Zeit vergeht. Ich bin wieder mit dem "Ausgetrunken" Post dran.
Ich denke ich war in den letzten drei/ vier Monaten fleißig und habe einige Tees, unter anderem auch von Teahome, vernichtet.

Unter anderem habe ich von Teahome einen Lishan (fein blumig, fruchtig) getrunken. Er ist ein lieblicher Tee mit feiner Röstung und hat eine hell gelbliche Farbe.
Dann habe ich noch einen Lugu, Liebhaber Oolong (fruchtig, fein nussig, lieblicher Abgang), einen Shanlishi Oolong ( blumiger Tee mit lieblichen Nachgang), Ming Gu ( blumig, duftig) und natürlich den Ali Shan ausgetrunken.

Des Weiteren habe ich noch drei verschiedene Ali Shans, zwei Dong Dings und drei Milky Oolongs  ausgetrunken.

Nicht alle diese Tees habe ich alleine getrunken. Manchmal haben mir ein paar Freunde geholfen.

1 Kommentar:

  1. also was mir auffällt, ist, dass du sehr gern taiwanesische Oolongs trinkst. Die haben auch eine unbestreitbar gute Quallität, auch ganz besonders aus deiner Quelle.
    Hast du schon mal im direkten Vergleich dagegen ähnliche Oolongs aus Kernland China oder aus Thailand versucht? Für mich waren da schon zum Teil deutliche Unterschiede.
    Ich habe gerade wieder festgestellt, dich ich nicht so homogen in meinen Sorten bin. Das reicht von Puerh bis hin zu jap. grünen Blattspitzentee an den schon sehr warem Tagen. Jetzt hatte ich geröstete Oolong, gelber Tee schnell aufgegossen. Mal sehen, was heute noch in die Kanne kommt...

    AntwortenLöschen