Rückblick. Einblick. Ausblick – Lebens-Ensemble

Seit ich hier mitschreiben darf, mache ich viel mehr Fotos in meinem Alltag. Und manchmal durchforste ich mein Handy und finde Bilder, die es noch nicht auf den Blog geschafft haben. Wie diese hier. Lange wusste ich nicht, was ich zu ihnen schreiben soll, doch eines Abends kamen mir ein paar Gedanken, die ich gerne teilen möchte.
Rückblick – diese Teekanne habe ich thirsty im Oktober geklaut. Da war noch gar nicht der Gedanke da, umzuziehen, mein Leben erneut um 180° zu drehen. Das Vogelmotiv, wie passend es letztlich doch ist. Wollen wir uns nicht alle frei entfalten, wie die Vögel frei überall hin fliegen könnten?
Auf der einen Seite ja – aber auf der anderen bringen wir Wundervolles zustande, wenn wir ein wenig Begrenzung erfahren. Auch die Teeblätter entfalten sich, mit Wasser ergeben sie etwas Wunderbares. Und doch werden sie von der Kanne begrenzt, überall können sie nicht hin. Ihnen tut die Begrenzung gut, sodass sie ihr Geschenk des guten Tees an uns weitergeben können ;) Sie müssen sich entfalten können, in genau dem richtigen Maß.
Einblick – in den Weltraum: Diesen Teelichthalter habe ich von meinem Bruder geschenkt bekommen. Es erinnert mich an ferne Galaxien, leuchtend und funkelnd, zeigt mir, dass irgendetwas immer um uns herum ist. Uns leitet, auf uns aufpasst. Uns Raum zum Entfalten gibt und doch begrenzt. Im Guten.
Ausblick – Das Leben setzt sich zusammen wie ein Tee-Ensemble: Die einzelnen Teile werden passend ausgewählt, nach Farbe, Form, Nutzen. Aber nicht unbedingt alle. Manche werden nach Gefühl ausgewählt, wollen auf rationaler Ebene nicht so ganz hineinpassen in unser Ensemble. Dennoch wählen wir sie aus. Aus einem bestimmten Grund, der vielleicht nicht direkt ersichtlich ist.
Und ist das schlimm? Nimmt man alles, jedes Teil, als Bereicherung wahr, jeden Kratzer, jede grelle Farbe, jede Überraschung und jeden Geschmack des Lebens, so ergibt sich ein wunderbar buntes Lebens-Ensemble. Letztlich findet jedes Teil seinen Platz. Und es entsteht ein Ganzes.

Herzlichst,
Atessa

Kommentare

Beliebte Posts