Enishi - Japanese Antique Shop and Café

Berlin ist immer ein Erlebnis. Irgendwie erweckt mich die Stadt zum Leben. Ich habe Energie ohne Ende und könnte Bäume ausreißen. Zu Hause ist das ganz anders, da schlafe ich viel und unternehmen kann ich auch kaum etwas.



Nun war ich vor einiger Zeit, auf Karneval Flucht, in Berlin und hatte mich selbst in einen kleinen Tee und Antikladen eingeladen.
Wenn ich mal in Berlin war, bin ich oft an diesem kleinen Laden vorbei gekommen. Leider hatte er immer geschlossen und ich hatte nie das Glück die schönen Teeschalen, Vasen, Kannen etc. anzuschauen.
Weihnachten dann endlich, der Laden hatte offen aber ich keine Zeit und nun, beim letzten Berlinbesuch, hab ich mich selbst eingeladen und mich vorher angekündigt. Ich wollte ja nicht wieder vor verschlossenen Türen stehen und die Kostbarkeiten von weiten bestaunen.




Es ist ein kleiner Laden in Prenzlauer Berg, die Besitzerin ist eine kleine, sympathische Japanerin. Maki führt diesen Laden seit ca. 3 Jahren. Er ist gefüllt mit allerhand schönen und einzigartigen Dingen, viele dieser schönen Sachen stammen aus Japan und sind meist Handgefertigt. Einige aber, sind auch von hiesigen Künstlern.
Sie hat auch einige antike Möbel und Schalen in dem kleinen Laden ausgestellt. Alles in allem, kann ich mich kaum satt sehen.


Ein bisschen geschafft kam ich den Tag bei Ihr an. Ich bestellte mir einen Sencha und wir plauderten eine Weile.
Das Wetter war zauberhaft und der Frühling begann gerade in Berlin. Die Luft duftet nach der Stadt und nach dem Leben.


Da das Enishi nicht nur einen wunderbaren Shop sondern auch ein "Café" beinhaltet, trank ich erst einmal einen Sencha und lies meinen Blick in Ruhe über die vielfältige Auswahl schweifen.



Bei meinem letzten Besuch ist mir schon diese Teeschale aufgefallen. Von weiten und ohne meine Brille wirkte es als seien Kirchblüten in der Schale oder als Muster. Wenn man dann nah heran geht und genau hinschaut ist das nicht mehr der Fall aber allein dieser schöne Effekt war ein Kaufreiz für mich. Diese Schale gab es nur einmal, da auch sie Handgefertigt ist. Die anderen Schalen sehen auch toll aus, aus dieser Serie aber haben nicht die gleiche Verzierung.
Die Schale stammt von einer Japanischen Künstlerin aus Düsseldorf.



Für jeden der Berlin besucht, ist dieser kleine, mit Liebe geführte Laden einen Ausflug wert. 
Was ich hier alles erstanden habe, und das ist ein bisschen, zeige ich euch demnächst.



"enishi -  enishi ist Altjapanisch und drückt eine Schicksalsbeziehung zwischen Menschen aus."
Genauso fühlt man sich bei den einzigartigen Dingen und der freundlichen Besitzerin 

Japanese antique shop & café

Adresse: Pappelallee 86, 10437 Berlin
Telefon:030 48625817

Kommentare:

  1. Toll! Das gefällt mir. :) Ich merke immer wieder, ich lebe irgendwie in der falschen Stadt :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) so geht es mir leider auch. Ich vermisse Berlin

      Löschen