Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Probiert: Rou Gui Nostalgia – Teehaus Cöln

Es wurde mal wieder Zeit für eine Bestellung beim teehaus.cöln. Dieses Mal landete ein Tee in dem Warenkorb, den ich bisher noch nicht probiert hatte: Der Rou Gui Nostalgia.
Der Geruch, den der Tee verströmt, nachdem er in die angewärmte Kanne gegeben wurde ist schon vielversprechend: Nuss, Wald, würzig, Feuer...
Das setzt sich im ersten Aufguss fort. Der Tee schmeckt nach gerösteten Haselnüssen, der Eindruck von einem wärmenden Lagerfeuer wird immer intensiver. Im zweiten Aufguss kommt dann eine leichte Süße hinzu, sowie eine bitter-saure Note, vielleicht Grapefruit. Die bittere Süße legt sich im dritten Aufguss angenehm lang anhaltend und wärmend auf die Zunge.

Im vierten Aufguss kommt eine beerig-süße Note hinzu, ähnlich dem Duft und Geschmack von Waldbrombeeren, geschmacklich ist er sonst ähnlich dem dritten. Auch im fünften und in den darauf folgenden Aufgüssen bleibt der Geschmack intensiv und sehr konstant. Bis sieben Aufgüsse hat man gar keinen Nachlass, ab da muss man die Zi…

Aktuelle Posts

Reise und Entwicklung meiner Tee-Ecke

Tee und Natur - 2

Augenblicke - Blog Ebook - Gedichte am Teetisch

Ausgetrunken - Yemin

Die Lehre des Wasserkruges

Ängste

Vlog Frankfurter Teehaus Cha Dao

Kleine Teekanne - New China Road

Eine Schale Tee für jemanden bereiten

Ruhe in der Unruhe