Ausgeraubt und Aufgefüllt – Atessa 1

Ich beginne nun damit, unsere zwei neuen Kategorien zu füllen:
"Ausgeraubt", in der wir zeigen, was wir von unseren Teegenossinnen an Tees nach einem Besuch mitgenommen haben (das mache ich ja am liebsten ;) ).
"Aufgefüllt", in der gezeigt wird, was für neu gekaufte Tees bei uns einziehen durften und die nun unsere Teevorräte aufgefüllen.

Auf dem ersten Bild habe ich noch einmal alle Tees in einem Korb drapiert, die ich vom letzten Teetreffen im Oktober mitgenommen habe. Es sind weiße Tees dabei aber auch viele Oolongs, die auch noch etwas intensiver getestet werden müssen, daher sind sie immer noch im "Testkörbchen"

Und dies ist nun meine Ausbeute vom Märztreffen mit Yemin: Vier bestellte Tees von teahome.de, die geplanterweise meine Vorräte auffüllen werden und außerdem noch drei "geklaute" Tees aus Yemins Vorrat. Ich muss ihr doch helfen, Platz für neue Tees zu schaffen ;)

Ein wenig möchte ich über meine Bestellabsichten der Tees von teahome berichten:

  • Da wäre zum einen der Dong Ding Nostalgie mit mittlerer Röstung, der mich vor allem durch die weitere Bezeichnung "nussig" neugierig gemacht hat– ich liebe nussige Tees. Gerade jetzt in der Übergangszeit zum Frühling ist eine leichte Röstung genau meins.
  • Aber auch für den Frühling habe ich schon vorgesorgt mit dem Jingshuan "Golden Lily", er soll nur eine leichte Röstung haben und ist nur zu 20-30% fermentiert.
  • Angesprochen hat mich auch der Nantou Sommer Oolong "Lucky Star", mit einer sehr leichten Röstung. Er soll ein guter Alltagstee sein, da bin ich gespannt.
  • Durch eine spezielle Fermentationstechnik wird der GABA Oolong hergestellt. Mein letzter GABA hat mir so gut gefallen, da war ich glücklich, als ich auch einen bei teahome entdeckte. Nun lasse ich mich überraschen, ob er mir auch so sehr zusagt, wie der aus der letzten Bestellung.
Die liebe Yemin versorgte mich auch noch mit einem schwarzen Tee, der gerade meine Schale füllt (und diese wunderschönen Blätter hat), außerdem mit einem dunklen Ti Guan Yin und Dong Pian aus dem Jahr 2015.  
Mein Vorrat ist vorerst gedeckt, mal sehen, wie lange er reichen wird (und wann ich wieder Yemin überfalle!).

Liebe Grüße,
Atessa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen