China - Guan Yun Teil 1

9 Stunden nach Beijing,  3 Std.  Aufenthalt, 2,5 Std.  bis Nanjing und dann nochmal 4 Std. zum eigentlichen Ziel unserer Reise. Guanyun. Eine kleine Stadt in der Provinz Jiangsu. Hier beginnt unserer Aufenthalt. Schön ist die Stadt nicht aber es ist China und wir sind näher am täglichen Leben als jemals zuvor. Unser Hotel würde in Deutschland als Absteige bezeichnet werden doch für hier ist es schon sauber.
Nach der Horrorreise sind wir alle kaputt und das Baby ist so übermüdet das an Schlaf nicht zu denken ist.

Gestern ging es dann aufs Dorf, wo wir den Opa meines Mannes kennen lernen durften.  Stolze 86 Jahre alt, er hört schlecht und man muss schreien aber meinen Sohn hat er sofort ins Herz geschlossen.
Ein Dorf in China, keine Kanalisation,  es stinkt. Kein wirklich fließend Wasser.  Es überrascht mich nicht und schreckt mich auch nicht ab. Es ist spannend zu sehen wie hier in einfachen Verhältnissen der Alltag bestritten wird. Hier wuchs mein Mann also auf. Früher, sagut er, haben die Gewässer noch nicht so gestanken.

Die weite Reise strengt vor allem den kleinen Mann an. Er ist schon krank und hustet was das Zeug hält, ein weiteres Thema ist das Essen.  Er mag die chinesische Küche einfach nicht und nimmt bis auf ein paar, extra für ihn gekochte Kartoffeln, nicht zu sich.


Ich denke die nächsten Tage wird sich das schon einpendeln.

Teeläden habe ich zwar schon gefunden aber noch nicht besuchen können. Schade. Ich bin in China und habe noch nicht einen Tee getrunken. Das ist wie im Schlaraffenland ohne Mund.

1 Kommentar:

  1. Oh, mich interessiert das sehr.
    Vielen Dank für diesen tollen Bericht.
    Habe einen schönen Sonntag.
    Gruß Karen

    AntwortenLöschen