Dienstag, 11. Juli 2017

Ritter Ensemble... die leuchtende Burg



Eine kleine Weile ist es schon her, dass ich dieses schöne Holz-Teeboot von Atessa als Geschenk erhalten habe. Ihr Bruder Nico hat es gefertigt. Ich benutze es wenig aber immer in sorgsam und in Ehren. Es ist eine tolle Handarbeit!
Mit den Jahren suche ich immer wieder nach außergewöhnlichen Stücken, die ich für die Teekunst verwenden kann. 

An diesem Sommertag, bei heißem Wetter, durfte das kleine Teeboot wieder einmal auf den Tisch und zeigen, was es kann.
Als ich mir mein Ensemble so betrachtete und an ein vergangenes Wochenende zurück dachte, fiel mir die Ähnlichkeit zu einer Burg mit Burggraben auf. Der Gaiwan mit Burgdach und das Boot mit dem Graben. Wenn man dann Wasser in den Gaiwan gibt und den Kopf etwas senkt, sieht es aus als würde die Burg leuchten. Wer genau auf das Foto schaut, kann es vielleicht auch erkennen.




1 Kommentar:

  1. Ja genau, das erinnert mich an so einen alten Wohnturm, wo man bei einem Angriff notfalls die Holzleiter einziehen konnte, so dass keiner an die hoch eingebaute Tür herankam.
    Schönes Holztei und interessant auch die Kombination aus Glasbecher und Porzelan Ober- und unterteil...

    AntwortenLöschen