Donnerstag, 22. August 2013

Kamelienöl - 茶油

Ich hatte ja schon einmal hier darüber berichtet, über das Teesamenöl.
Nun nutze ich das gute Zeug schon 8 Monate und es hat Winter, Frühling und Sommer mit meiner Haut erlebt. Die 3te Flasche ist im Gebrauch und ich dachte mir das ich den Damen und eventuell auch den Herren mal wieder ein Update dazu geben kann.

Wenn ich schon die 3te Flasche habe, dann wird das Öl wohl nicht so schlecht sein können, oder? Nein es ist wirklich nicht schlecht.
Meine Haut ist zu einem Baby Popo geworden. Liegt das daran das ich verliebt bin oder an der Pflege. Ich denke beides spielt eine Rolle.


Kameliensamenöl ist ein leichtes Öl, es kann sowohl für das Gesicht als auch für die Haare verwendet werden oder zum Kochen. Ich verwende es Morgen uns abends nach der Gesichtsreinigung und Massiere es in die Haut. Solange bis es eingezogen ist, etwa 2-3 Minuten. 


Es hinterlässt keinen Fettfilm und man bekommt auch keine Pickel davon. Zumindest ich nicht, wenn ich es gut einmassiere. Meine trockene Haut spannt nicht und fühlt sich gut an. Man sollte es kaum glauben aber das Gesichts Öl reicht mir an trockenen Tagen nicht ganz aus. D.h. wenn die Luft zu trocken ist dann vermische ich das Öl noch zusätzlich mit dem reichhaltigeren Arganöl von Primavera. 

Nun benutze ich schon ein halbes Jahr keine richtige Gesichtscreme mehr und bin unendlich zufrieden. Ein öl für alles, rein und klar. Keine Chemie, das mag meine Haut und dankt es mir sehr.  

Das Öl kostet 13 Eur von Primavera und es gibt es bei Bio Naturel

Inhaltsstoffe: 83% Ölsaure, 7,5% Linosäure, 7,5 % Palmitinsäure, Myristinsäure und 1% Stearinsäure. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen