Tee in der Stillzeit

Nächstes Update nach nun 4 Monaten Stillzeit und Teegenuß.
Ich finde das mein kleinmer Mann auch weiterhin keine Auswirkungen beim Tee hat, er wird weder munterer noch müder noch quengelt er mehr oder weniger.
Ich achte aber auch weiter auf die Qualität meiner Tees und ich trinke nur so viel es mein Körper verträgt. Dieser sagt mir ganz genau wann es genug ist mit dem Tee.

Der kleine Mann findet nun auch schon Spaß dabei Mama beim Tee zu stören. Meistens schaffe ich es gerade einmal eine Kanne zu trinken, das ist nicht viel.
Grüner Tee, dazu gehört auch Jasmin Tee, ist in kleinen Mengen nicht gefährlich und man sollte immer auf seinen Körper hören
Ich vertrage keinen schwarzen Tee in dieser Zeit, auch dunkle Oolong Tees machen mit zu schaffen.
Ich bekomme davon ein drücken im Magen und schweiß auf der Stirn. Nicht nach einer Schale aber nach ein paar mehr. Grün- und heller Oolong Tee haben diesen effekt nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen