Teeverrückte unter sich- Großes Autorentreffen bei Ye Min

Am ersten Oktoberwochenende war es so weit: Alle drei Blogautorinnen waren zwei Tage vereint und haben gemeinsam den ganzen lieben langen Tag Tee getrunken. Eine Premiere, noch nie haben wir alle drei zusammen an einem Tisch Tee getrunken.

Nach einer mehr oder minder bequemen Zugfahrt kam ich mit meinem Bruder und meinem Liebsten bei Ye Min an. Thirsty war auch schon angereist und so konnten wir ganz schnell die ersten Schalen Tee leeren.
Wir waren natürlich sehr sparsam, dort oben auf dem Bild seht ihr, was wir maximal in einer Schale bekamen. Eigentlich hätten wir auch immer aus Fingerhüten trinken können ;)
Ein neues Teeensemble-Stück hat Ye Min von meinem Bruder bekommen: Ein hölzernes Teeboot mit extra breitem Rand, um bei Bedarf allerhand Dekoration verteilen zu können.
Wie diese kleine Dame, die mein Liebster gefertigt hat. Außerdem seht ihr dort einen neuen Teelöffel, der kam mit thirsty aus Berlin zu Ye Min und hat das gesamte Wochenende für unsere Teeportionierung gesorgt.
Am Samstag haben wir erst einmal reihum Tee zubereitet, ich habe mich erfolgreich bis zum Abend davor gedrückt ;) Es ist doch immer viel schöner, Tee serviert zu bekommen.
Nebenbei wurde uns auch garantiert nie langweilig, schließlich war der kleine Teemeister auch noch anwesend und wollte an unserer Versammlung teilnehmen. Auch wir haben viel über Fahrzeuge gelernt und sind jetzt absolute Experten, was Traktoren angeht :)
Gegen Abend wurde ich dann aber doch an die Teekanne gezwungen gebeten und ich durfte einen besonders exklusiven Tee zubereiten. Wirklich sehr sehr lecker, auch wenn mir der Name schon wieder entfallen ist, ich meine, es wäre ein Dong Ding gewesen? Bei den ganzen guten Tees, die wir getrunken haben, konnte ich mir gar nicht alles merken.
Leider haben wir vergessen, all die ausgetrunkenen Teeblätter zu fotografieren. Es waren auf jeden Fall so einige, sodass wir einen Berg hätten errichten können.
Gegen Abend wurden wir alle immer lustiger, dabei hatten wir ja wirklich keinen Alkohol, sondern Tee getrunken. Man kann eben auch schnell Teesoffen werden ;) Wobei mir gerade einfällt, dass es noch gar nicht wirklich Abend war, ich meine, es wäre erst gegen 19:00 gewesen, wo wir einem außerordentlichen Lachflash erlagen :D
Einer der Gründe dafür war dieser Keks, den die liebe thirsty da in der Hand hält. "Aber zu dem Tee passen doch bestimmt Spekulatius!"–gesagt, getan.
Äußerste Belustigung löste bei uns dieser Keks aus. Was um alles in der Welt ist das?
Vorschläge: Schaf, Hund, CHAMÄLEON (mit Zuckerstange am Hinterteil)?!
Wir haben uns entschlossen, entweder eine Umfrage zu starten oder diese Frage zu Weihnachten in einem Weihnachtsgewinnspiel zu stellen. Die kreativste Antwort bekommt einen Keks– und eventuell den Gewinn =P
Irgendwie hatten wir es aber auch noch geschafft, so schöne Bilder zu machen. Mit dieser wunderbaren Kanne auch kein Problem.
Hatte ich erwähnt, dass ich am liebsten bei Ye Min Teegeschirr klauen einkaufen würde? Jedes Mal bin ich fasziniert und ein bisschen neidisch.
Zu später Stunde bekamen wir auch noch einen Mondkuchen serviert, eine gehaltvolle und äußerst gesunde (...) Speise zur späteren Stunde. Der etwas größere Zuckeranteil trug zumindest bei mir zu noch erhöhter Heiterkeit bei.

Ach war das wieder ein wunderschönes Wochenende mit so viel Tee! 
So viele Eindrücke, so viele neue Ideen und natürlich auch viele neue Wünsche :)
Ich wurde wieder reichlich beschenkt und zum Glück brachte mir auch thirsty aus Berlin die bestellten Tees mit. Endlich Nachschub für uns!
Meine Ausbeute zeige ich euch in einem gesonderten Post. 
Nach über sechs Stunden Zug"fahrt" kamen wir erschöpft bei mir zuhause an. Die einzige pünktliche Verbindung war Taxi Mama, das uns vom Bahnhof abholte.

Der Teepegel im Blut war bei uns leider gegen Null gesunken, während meine zwei Mitschreiberinnen fröhlich weiter trinken konnten. Aber wir hatten ja noch diese Bilder und Eindrücke, die uns über das Tee-Tief hinweg halfen.

Ein tolles Wochenende ist vorbei und ich hoffe, dass wir uns ganz bald wieder sehen werden! Es ist doch immer wieder schön, mit Gleichgesinnten eine Schale Tee zu teilen. Oder zwei.

Ganz herzliche Grüße,
Atessa

1 Kommentar: