Review: Thermoskanne von Stanley

Werbung | Anzeige wegen Namensnennung | Artikel selbst erworben

Teetrinken unterwegs ist wundervoll. Das Einzige, was etwas schwierig sein kann, ist der Transport von heißem Wasser. Nach einem Jahr wird es Zeit für ein Review von meiner 1,3 L Stanley Thermoskanne. Viel gibt es gar nicht zu sagen oder besser: Ich würde sie wieder kaufen. 

Wer mich kennt weiß: Möglichst plastikfrei möchte die Dame es haben. 
Nun. Es gibt Alternativen zur hammerschlag-grünen Stanley Thermoskanne, die komplett ohne Plastik auskommen. Sie vielen für mich entweder durch, weil ihr Fassungsvermögen zu gering war, oder sie nicht ausreichend lange warm hielten. Bei der Stanley kommt das heiße Wasser "nur" beim Ausgießen mit dem Plastik am Ausschank in Kontakt, aber immerhin ist dieses geprüft BPA-frei. Das Ausgießen funktioniert übrigens präzise und einwandfrei.
Und sie erfüllt so wunderbar ihren Zweck: 24 Stunden hält sie wirklich heiß. Getestet letztes Jahr in Norwegen: nachmittags um 17.00 Uhr ein Feuer gemacht, Wasser oder Tee gekocht, aus verschiedenen Gründen nicht zum Teetrinken gekommen und am nächsten Tag war der Tee immer noch "wie frisch gebrüht". Einfach traumhaft. 

Eine einzige klitzekleine Sache die mich an ihr stört: dreht man den Ausschank raus oder rein, um die Flasche zu öffnen oder zu schließen, so quietscht sie ordentlich, das liegt an der Dichtung. Aber ganz ehrlich? Dafür ist sie wenigstens auch zu 100 % dicht ;)

Herzliche Grüße,
Atessa

Kommentare

Beliebte Posts